Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz

Online-Lexikon

Alte Schanze (Kugelfang)

Im Frühjahr 1820 hielten sich Ulanen vom Dritten Sächsischen Artillerie Regiment (Chemnitz) im Raum Mühlberg zu Manövern auf. Die fanden auf den von Burxdorfer Bauern dazu verpachteten Feldern statt. Es wurden auch eine größere Anzahl von Belagerungsgeschützen und Mörsern aus der Festung Magdeburg auf der Elbe herantransportiert.
Am Manöver nahmen außerdem berittene Batterien aus Magdeburg, Torgau und Erfurt teil.

Für die vorgesehenen Schießübungen wurde ein Kugelfang benötigt. Den musste ein Vorauskommando per Hand aufschütten.
Er ist etwa 50 m lang und 6 – 7 m hoch.
Heute ist er von Bäumen und dichtem Gestrüpp bewachsen.
Impressionen
Lage
Das Wetter in Kröbeln