Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz

Online-Lexikon

Hufe

Als Hufe (auch Hube oder Lahn) wurde im Mittelalter ein Bauernhof mit Acker und Wiesen (Weiden) bezeichnet, der so groß war, dass eine Familie davon ernährt werden konnte. Eine flächenmäßige Bestimmung der Hufe ist schwer möglich, da im deutschsprachigen Raum sehr unterschiedliche Maße zugrunde gelegt wurden (zwischen 5 und 30 Hektar, abhängig vom Land und der Bodenqualität).
Abgeleitet davon wurden Begriffe wie „Einhüfner“, „Zweihüfner“ oder „Waldhufen“.
Impressionen
Lage
Das Wetter in Kröbeln